4 Leistungsbereiche der Grundpflege

Hierzu zählen alle Leistungen, die mit der Körperpflege in Zusammenhang stehen. Von der Unterstützung beim morgendlichen Aufstehen, über die Zubereitung des Frühstücks bis hin zur Inkontinenzversorgung (Blasen- und Darmschwäche) und der Begleitung beim abendlichen Zubettgehen.

Im Bereich der Körperpflege

  • Ganz-/Teilkörperwaschen
  • Unterstützung beim Baden/Duschen
  • Individuelle Hautpflege
  • Hilfe beim An-/Auskleiden
  • Bett beziehen
  • Mund- /Zahnpflege
  • Haarpflege/Nagelpflege und Rasur
  • Anlegen und Pflege von Prothesen (Körperersatzstücken)
  • Prophylaxen (Vorsorgemaßnahmen aller Art, z. B. zur Verhinderung von Lungenentzündungen, Verstopfung oder Druckgeschwüren)

Im Bereich der Kontinenzhygiene

  • Unterstützung beim Toilettengang
  • Hilfe bei der Darm- und Blasenentleerung
  • Stomaversorgung (künstliche Darm- und Blasenausgänge)
  • Hilfestellung bei der Inkontinenzversorgung (Blasen- und Darmschwäche)
  • Überwachung der Ausscheidungen

Im Bereich der Ernährung

  • Kochen und zubereiten von Speisen/Getränken
  • Unterstützung bei der Aufnahme oder Verabreichung von Speisen/Getränken
  • Beschaffung von Hilfsmitteln (z. B. gebogenes Besteck nach einem Schlaganfall)
  • Verabreichung von Sondenkost

Im Bereich der Bewegung

  • Aktive und passive Bewegungsübungen
  • Hilfe beim Stehen und Laufen
  • Gehübungen
  • Unterstützung beim Aufstehen und Zubettgehen
  • Hilfe beim Treppen steigen
  • Transfer (z. B. vom Bett in den Rollstuhl)
  • Treppen steigen und laufen
  • Unterstützung beim Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
  • Hilfe/ Anleitung bei der Verwendung von Hilfsmitteln