Behandlungspflege ärztlich verordnet

Die Behandlungspflege umfasst alle Maßnahmen der ärztlichen und diagnostischen Therapie. Stellt Ihr Haus- oder Facharzt eine entsprechende „Verordnung“ aus (damit übergibt er uns den Auftrag zur Durchführung), so übernimmt in der Regel Ihre Krankenkasse die Kosten. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung bei Ihrer Krankenkasse.

Selbstverständlich ist unser Pflegeteam bestens dafür qualifiziert.

Zu den Maßnahmen der Behandlungspflege zählen (beispielsweise):

  • Verbände/Wundversorgung
  • Injektionen/Infusionstherapie/Überwachung
  • Medikamentenverabreichung
  • Parenterale Ernährung
  • Palliative Versorgung (Sterbebegleitung)
  • Portversorgung
  • Medizinische Vorsorgemaßnahmen
  • Dekubitusversorgung (Druckgeschwürbehandlung)
  • Stomaversorgung (z.B. künstlicher Darmausgang)
  • Vitalzeichenermittlung (Atmung, Blutdruck, Puls, Temperatur etc.)
  • Blutzuckerkontrollen/Tagesprofile
  • Physikalische Maßnahmen
  • An-/ Ausziehen von Kompressionsverbänden
  • Spezielle Krankenbeobachtung