Welche Kosten entstehen?

Jeder Pflegedienst, der mit den Kranken- und Pflegekassen einen Versorgungsvertrag geschlossen hat (so auch die pflegeperfekt), muss die dort festgelegten Gebührensätze anwenden. In der Praxis kommt es jedoch darauf an, welche Leistungen vereinbart und wie diese erbracht werden.

Wir garantieren Ihnen, dass wir Sie bereits im Vorfeld ausführlich beraten und nur gemeinsam festlegen, welche Leistungen bei Ihnen Sinn machen und notwendig sind.
Liegen die Voraussetzungen vor, werden die Kosten häufig ganz oder teilweise von den Pflege- und Krankenkassen übernommen. Ob Sie mit Zuzahlungen rechnen müssen, hängt von der Häufigkeit und Intensität der Pflegeeinsätze und Ihrer Pflegegrade ab.
Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos über die verschiedenen Möglichkeiten und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

Selbstverständlich besprechen wir die Kosten vor dem ersten Pflegeeinsatz und Sie erhalten einen verbindlichen Kostenvoranschlag. Häufig zeigt sich erst in den ersten Tagen der Versorgung der tatsächliche Pflegebedarf. Danach schließen wir mit Ihnen einen Pflegevertrag. Dieser ist von Ihrer Seite aus jederzeit kündbar. Das gilt für alle Pflegedienste.

Kostenbeteiligung bei Pflegeeinstufung

Nach Antragstellung bei der Pflegekasse wird der Pflegegrad ermittelt. Hierfür kommt ein Mitarbeiter des MDK zu Ihnen nach Hause. Gerne sind wir bei diesem Termin mit dabei, um Sie zu unterstützen.
Zur Vorbereitung des „Einstufungstermins“ empfiehlt sich das Führen eines Pflegetagebuchs, das Sie hier beispielhaft von der AOK herunterladen können.

Liegt die Pflegeeinstufung vor, müssen Sie zwischen dem Pflegegeld und den Sachleistungen wählen.
Pflegegeld erhalten Sie, wenn Sie Ihre Pflege selbst über Privatpersonen organisieren. Sachleistungen lassen sich nur durch einen ambulanten, zugelassenen Pflegedienst (wie pflegeperfekt) in Anspruch nehmen und dieser rechnet direkt mit den Pflegekassen ab.

Das Pflegegeld (Pflege über Privatpersonen) fällt in den jeweiligen Pflegegraden geringer aus als die Sachleistungen (ambulanter Pflegedienst).

Monatliches Pflegegeld (Selbstversorger)

Pflegegrad Euro
1 Kein Anspruch
2 316
3 545
4 728
5 901

Monatliche Pflegesachleistung (Pflegedienst)

Pflegegrad Euro
1 Kein Anspruch; jedoch 125€ mtl. möglich
2 689
3 1298
4 1612
5 1995